MSC´ler übernimmt Tabellenführung

Schlag auf Schlag geht es beim BW-Cup zur Sache, nach dem vergangenen Rennwochenende in Frankenbach stoppte der Cup diesmal in Schopfheim.

Durch den starken Regen mussten die Rennteams am Samstagmorgen mit dem Trecker ins Fahrerlager gezogen werden, an ein normales Durchkommen war nicht zu denken. Aus diesem Grund entschied man sich, die Trainings am Morgen abzusagen. Glücklicherweise zeigte sich recht bald die Sonne, sodass es von Stunde zu Stunde abtrocknete und die Piloten am Mittag zu den Trainings auf die Strecke konnten.

Der erste Lauf der 50er Klasse begann mit einem top Start von Tobias Strebel, der nur durch einen Fahrfehler den ersten hergeben und sich auf dem vierten Platz in Kurve eins einreihen musste. Im Verlauf des Rennens konnte er zwei Positionen gut machen und als zweiter die Ziellinie überqueren.Auch im zweiten Lauf gelang Tobias ein guter Start, diesmal schaffte er es vorn zu bleiben und sich prompt vom Rest des Feldes abzusetzen. Mit einem riesen Vorsprung fuhr er unangefochten den Sieg nach Hause und sicherte sich damit nicht nur den Gesamtsieg in Schopfheim, sondern übernahm auch die Tabellenführung in der 50ccm³ Klasse.

Bei den Rennläufen der 65er Klasse, in der Sarah Strebel und Levin Wallisch starteten, hatten beide MSC-Kids schwer mit der anspruchsvollen Strecke zu kämpfen, dennoch gaben bei nicht auf und zeigten bis zum Ende des zweiten Rennlaufs den nötig Biss. Belohnt wurden sie am Ende mit Gesamtrang 16 (Levin) und 17 (Sarah).

Auch in der 85erKlasse war der MSC Westernbach mit einem Fahrer vertreten. Henry Obenland finishte beide Rennläufe auf Rang 11.