Die sandige Rennstrecke „Am Österreicher“ des MSC-Pflückuff bei Torgau hinter Leipzig war am vergangenen Wochenende Austragungsort für den ADAC MX Bundesendlauf 2017, dem deutschen Jugend Motocross-Finale mit den besten Fahrern aus allen Bundesländern,  bei dem für den MSC-Westernbach in der 50ccm Klasse der frisch gebackene BW-Cup Meister Tobias Strebel an den Start ging.
Trotz sonnigem Wetter fing sich Tobias eine Erkältung ein, die ihn aber nicht davon abhielt im Freien Training gleich unter die ersten 15 von insgesamt 54 Startern in der Klasse zu fahren. Mit dem ungewohnten Sandboden schien er generell wenig Probleme zu haben,  denn über das anschließende Zeittraining qualifizierte er sich direkt fürs Halbfinale, in dem er nach einem mittelmäßig Start noch auf den 6. Platz vorfuhr und sich so sein Platz im Finale sicherte.
Mit insgesamt 40 Startern ging es dann am Ende ins Finale, in dem er nach der ersten Kurve als 22. aufgeführt wurde. Während des Rennens gelang es Tobi dann noch einige Positionen gut zumachen, sodass am Ende für ihn der 16. Platz raussprang, mit dem er mehr als zufrieden sein kann. Auch beim Bundesendlauf zeigte Tobias trotz Erkältung und ungewohntem Sandboden eine fabelhafte Leistung, zu der wir stolz gratulieren!