Zwei Veranstaltungen, drei MSC-Siege! Die MSC-Jugend macht weiter wie sie zuletzt aufgehört hat. Auch an diesem Wochenende fanden mit dem zweiten BW-Cup Rennen in Reutlingen und dem zweiten DJMV Lauf in Schaafheim gleich zwei Veranstaltungen an zwei Tagen für die jungen MSC´ler statt.

Den Auftakt zum Rennwochenende machte am Samstag der zweite Meisterschaftslauf zum BW-Cup auf der Strecke des RMC-Reutlingen. Mit reichlich Sonnenschein begannen am Morgen die Trainings, ehe es am Mittag um wichtige Meisterschaftspunkte in den verschiedenen Rennklassen ging.

In der MX50 Klasse erwischte Tobias Strebel einen grandiosen Tag, mit gleich zwei Laufsiegen schnappte er sich nach Gesamtrang zwei in Göggingen vor vier Wochen diesmal verdient den Tagessieg und führt nun die Meisterschaft in der kleinen Klasse an.

In der Klasse MX65 musste Tim Wallisch leider krankheitsbedingt auf einen Start in Reutlingen verzichten und unfreiwillig pausieren. Felix Frey und Sarah Strebel waren jedoch am Start und fanden im Training schnell ihren Rhythmus. Beide fuhren einen soliden ersten Rennlauf, den Sarah auf Rang 10 und Felix auf Rang 9 beendete. In Lauf zwei gelang es beiden sich jeweils um eine Position zu verbessern, sodass sie diesmal als 8. und 9. gewertet wurden. Gesamt erreichte Felix Rang 9 und Sarah wurde 10.

Anders als Tim war Levin Wallisch fit und konnte in der MX85 Klasse an den Start gehen. Beide Rennen beendete er auf Rang 14, wobei er in Lauf zwei Rang 12 leider nach einem kleinen Fehler in der letzten Runde noch verschenkte. In seinem zweiten Rennen überhaupt in dieser Klasse wurde er am Ende gesamt 14.

Am Tag darauf ging es für die MSC-Jugend mit den Rennen zum zweiten Meisterschaftslauf des DJMV in Schaafheim weiter. Angereist waren neben Tobias Strebel, Felix Frey und Sarah Strebel auch Henry Obenland, der in der Klasse MX85 startete.

Dass der Sieg am Vortag in Reutlingen kein Zufall war bewies Tobias Strebel eindrucksvoll auf der Strecke des MSCW-Schaafheim. Mit zwei fehlerfreien Start-Ziel Siegen sicherte er sich auch beim Rennen des DJMV den Tagessieg und gönnte sich somit seinen zweiten Pokal an diesem Wochenende.

Das auch Felix und Sarah mit zwei Renntagen nacheinander scheinbar wenig Probleme haben zeigten die beiden in ihren Rennläufen der MX65 Klasse. Während Felix im ersten Lauf nach einer Aufholjagd vom letzten Platz noch auf Rang 9 vor fuhr beendete Sarah den Lauf als starke 5. In Lauf zwei ereilte das Sturzpech diesmal leider Sarah in der ersten Runde, sodass sie diejenige war, die das Feld v             on hinten aufrollen musste. Auch ihr gelang die Aufholjagd bis auf Rang 9, Felix kämpfte sich derweil bis auf Rang 3 nach vorne. Im Gesamtergebnis verfehlte Felix mit Rang 4 nur knapp das Podium, Sarah wurde gute 9.

In der MX85 Klasse machte Henry kurzen Prozess und ließ sich nicht lange lumpen es Tobias nachzumachen. Auch er zog in beiden Laufen den Holeshot, ließ seinen Gegnern keine Chance und gewann souverän beide Rennläufe. Mit dem Tagessieg in der Tasche durfte auch er verdient einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Respekt! Nach erfolgreichem Saisonstart zeigt die MSC-Jugend auch bei den zweiten Läufen hervorragende Leistungen und lässt hoffnungsvoll auf die kommenden Rennen blicken. Wir wünschen weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg!