Erst Schopfheim dann Walldorf. Das vierte und fünfte Rennen zur BW-Cup Meisterschaft fand Ende Mai in Schopfheim und Anfang Juni in Walldorf statt.

Rennen vier, Schopfheim. In der MX50 Klasse ließ Tobias Strebel nichts anbrennen und verteidigte nach zwei Laufsiegen und dem Tagessieg erfolgreich seine Meisterschaftsführung.
Sarah Strebel und Felix Frey starteten in der MX65 Klasse. Sarah beendete dabei beide Läufe auf Rang 16 und wurde damit auch gesamt 16. Felix konnte Lauf eins auf Rang 14 und Lauf zwei auf Rang 12 beenden, womit er im Tagesklassement Rang 13 erreichte.
In der MX85 Klasse erwischte Henry Obenland ein super Tag und fuhr beide Male als drittplatzierter ins Ziel, sodass er am Ende des Tages als gesamt dritter auf dem Podium stand. Auch Levin Wallisch hatte ein prima Tag und wurde nach zwei guten Starts 11. und 9. und finishte damit erstmals in der Klasse unter den Top Ten.

Eine Woche später ging es bereits in Walldorf zum fünften Meisterschaftslauf. Auch dort konnte Tobias den ersten Lauf gewinnen, musste sich dann aber im zweiten Lauf nach einem Fahrfehler mit Rang drei begnügen. Trotz dem Schönheitsfehler wurde er gesamt zweiter und führt nach wie vor die Meisterschaft an.
Sarah und Felix hatten auf dem ungewohnt sandigen Geläuf ihre Mühen und kämpften sich durch beide Läufe. Sarah erreichte zweimal als 13. das Ziel, Felix wurde guter 10. und 8. Im Gesamtklassement wurde Sarah 13. und Felix 9.
Auch Levin konnte seine Leistung von vorheriger Woche auf der Sandstrecke in Walldorf nicht widerholen und wurde in den Läufen 14. und 19. Henry erkämpfte sich trotz Startschwierigkeiten Rang drei und vier und wurde Tages vierter.